Kur- und Heilwälder in Planung

Diese acht Orte planen ihre neuen Kurwälder, die sich in Küstenwälder und Wälder der Seenplatte aufteilen: Bad Doberan, Graal-Müritz, Sassnitz, Baabe, Waren, Krakow am See, Plau am See und Klink. Derzeit gilt es, teilweise komplexe Besitzverhältnisse zu sondieren, das Gelände zu studieren und die Planung zu erstellen – wir stellen die Orte im Kurzporträt vor. Auf den Seiten des Bäderverbandes finden sich ausführliche Beschreibungen ...

Heilbad Bad Doberan

Der neue Kur- und Heilwald entsteht im Waldgebiet Quellholz-Eikhänge im Südwesten der Stadt. Das Waldstück wird begrenzt von der Schwaaner Chaussee, der Moorbad-Klinik und der Bahnstrecke Wismar-Rostock.

Bad Doberan, in der Mollistraße – rechts das Prinzenpalais

Das Heilbad Bad Doberan lockt mit viel gesunder Luft, hügeliger und waldreicher Landschaft und der 6 km entfernten Ostsee. Das erste Seebad Deutschlands, Heiligendamm, ist bekannter Ortsteil des Heilbades Bad Doberan. Bad Doberan ist traditionell ein bekannter Kurort, mit moderner Kurklinik.

Flanieren Sie wie die damaligen Großherzöge durch Bad Doberan oder besuchen Sie das Stadt-und Bädermuseum. Viele klassizistische Gebäude, Plätze sowie wundervolle Parks sind Denkmäler für alte Zeit. Besuchen Sie das Stadt-und Bädermuseum und genießen Sie die vielseitigen Veranstaltungen. Die »Perle der Norddeutschen Backsteingotik« – das Doberaner Münster befindet sich auf dem Weg zum Unesco-Weltkulturerbe und ist mindestens einen Besuch wert. Eine Fahrt mit dem dampfenden, historischen Denkmal auf Rädern der Bäderbahn »Molli« ist ein besonderes Highlight.

Ostseebad und Kneippkurort Göhren

Das drittgrößte Seebad der beliebten Ferieninsel Rügen, das auch den Titel Kneippkurort trägt, liegt im Zentrum der lieblichen Halbinsel Mönchgut, inmitten des Biosphärenreservates Südost-Rügen.

Ostseebad Göhren

Von drei Seiten vom Meer umgeben, bietet Göhren zwei feinsandige, kilometerlange Strände, die durch die Hochuferwege der waldreichen Landzunge Nordperd verbunden sind. Göhren bietet eine attraktive Promenade mit Seebrücke, Kurpark und historischem Kurpavillon, ein gemütliches Ortszentrum im Stil der Bäderarchitektur mit vielen Geschäften, Restaurants und den traditionsreichen Mönchguter Museen.

Ostseebad Koserow

Koserow befindet sich an der schmalsten Stelle der Insel Usedom, idyllisch gelegen zwischen Ostsee und Achterwasser. Die zentrale Lage unseres Ostseebades ermöglicht es Ihnen auf einfache Art und Weise, die Bernsteinbäder und die ganze Insel Usedom zu erkunden.

Ostseebad Koserow, Seebrücke

Die natürliche Umgebung ist einmalig auf der gesamten Insel und bietet Ihnen neben den Wäldern, dem feinen, weiten Sandstrand, den umliegenden Wiesen und der Erhebung des Streckelsberges an der Außenküste Usedoms, reichhaltige Möglichkeiten des Verweilens und Entdeckens. Liebevolle Quartiere, eine abwechslungsreiche Gastronomie mit Köstlichkeiten der regionalen und überregionalen Küche, Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf, vielfältige Kulturangebote für Groß und Klein, Wellnessangebote und herzliche Menschen finden Sie bei uns. Sehenswürdigkeiten des Seebades sind die 261m lange Seebrücke, das Ensemble der historischen Salzhütten, der 58m hohe Streckelsberg sowie die älteste Feldsteinkirche Usedoms.

Erholungsort Klink

Die Mecklenburgische Seenplatte – Land der tausend Seen – ist das größte zusammenhängende Seengebiet Mitteleuropas. Inmitten dieser eindrucksvollen Landschaft liegt Klink, nur wenige Kilometer von der Stadt Waren (Müritz).

Müritz Klinik Klink

Zu jeder Jahreszeit lädt die reizvolle Umgebung zum Radfahren und Wandern ein, die Seen locken zum Baden, Segeln, Paddeln und Surfen. Wälder, Seen, Moore, Wiesen und Bäche bestimmen im Müritz-Nationalpark das Gesicht der Landschaft. Von Klink aus ist der Nationalpark in wenigen Minuten zu erreichen. Lassen Sie den Alltag hinter sich, genießen Sie unsere intakte Natur, gesunde Wälder, frische Luft und sauberes Wasser sowie die vielfältigen Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung

Luftkurort Krakow am See

Der Kur- und Heilwald ist auf dem Gebiet nordöstlich der Stadt, auf den Halbinseln Jörnberg, Emkwerder und Lehmwerder geplant – eine Landzunge, die weit auf den See hinausreicht.

Krakow am See

Krakow am See – das kleine Paradies liegt in einer äußerst reizvollen Gegend der Mecklenburgischen Seenplatte, zwischen Müritz und Ostsee, unmittelbar am Ufer des 18 km² großen Krakower Sees.

Der zweitälteste Luftkurort bietet nicht nur wegen seiner direkten Seelage und des gesunden Klimas sondern auch wegen dem Zusammenspiel dreier Naturparke und einer Vielzahl von Natur- und Landschaftsschutzgebieten, die sich als Hügel, Wälder und unzähligen Seen wiederfinden, beste Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt.

Die verträumte Altstadt an der unmittelbar malerischen Seepromenade mit dem reetgedeckten Fischerhüden im historischen Fischereihof, die verschiedensten maritimen Erlebnisangebote mit Fahrgastschifffahrt, Floßfahrten, Baden in der »Historischen Badeanstalt« und zahlreichen Naturbadestellen bei bester Wasserqualität sowie die kilometerlangen Radwege mit atemberaubenden Seesichten sind liebenswerte Gründe für eine lange Kurorttradition. Wer Krakow am See aus einer anderen Perspektive entdecken möchte, besteigt die 126 Stufen des Aussichtsturmes auf der Halbinsel Jörnberg.

Mehr dazu auf den Seiten des Bäderverbandes

Ostseebad Kühlungsborn

Das größte Ostseebad Mecklenburgs besticht mit seiner unverwechselbaren Wohlfühlatmosphäre und einer 4 km langen Promenade, die einen unverbauten freien Blick auf das Meer garantiert.

Ostseebad Kühlungsborn, Seebrücke

Es ist ein Ort mit Geschichte und Tradition und liegt eingebettet in einer wunderbaren Landschaft. Auf der einen Seite der herrliche fast 6 km lange Sandstrand und auf der anderen Seite das »kleinste Mittelgebirge Deutschlands«, das Naturschutzgebiet »Kühlung«. Das Zentrum von Kühlungsborn bietet einen 133 Hektar großen Stadtwald mit gut ausgebautem Wegenetz zum Wandern, Radfahren und Spazieren. Sehens- und erlebniswert ist die mit viel Liebe zum Detail rekonstruierte Bäderarchitektur aus dem letzten Jahrhundert, der mediterrane Hafen sowie die 240 Meter lange Seebrücke.

Inselstadt Malchow

Die malerische Kleinstadt Malchow befindet sich im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte. Eingebettet zwischen Hügeln, Wäldern und Seen, bezaubert sie durch ihr unverwechselbares Flair.

Inselstadt und Luftkurort Malchow

Der alte Stadtkern befindet sich auf einer Insel, die durch den 1846 aufgeschütteten Erddamm und einer Drehbrücke mit dem Festland verbunden ist. Die Freizeitangebote Malchows sind vielfältig. Wassersportler, Wanderer, Radfahrer, Reiter und Angelfreunde finden hier Entspannung.

Luftkurort Plau am See

Entstehen soll der neue Heilwald im Bereich der Kurklinik, um die Ressource Natur stärker als bisher in Heilungsprozesse einbinden zu können und damit das Portfolio der Klinik zu erweitern. Entsprechende Studien liegen vor – in Kürze werden die Ingenieurleistungen ausgeschrieben.

Plau Anleger mit Leuchtturm

Der Luftkurort Plau am See befindet sich am Westufer des Plauer Sees, der zu den größten Deutschlands zählt. Dieses reizvolle Städtchen im Herzen Mecklenburgs bezaubert mit seiner malerischen Altstadt und mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten – so sind beispielsweise die mittelalterliche Backsteinkirche und Reste einer Burganlage erhalten geblieben. Auch die historische Hubbrücke von 1916 ist sehenswert. Das Flüsschen Elde prägt die Altstadt – es ist Teil der Müritz-Elde-Wasserstraße und verbindet den Schweriner See mit der Müritz.

Erholungsort Putbus

Die 1810 gegründete Kultur- und Festivalstadt liegt südlich der Kreisstadt Bergen, im Biosphärenreservat. Die jüngst erbaute Fürstenresidenz auf europäischem Boden ist ein Kleinod des Klassizismus. Das imposante Aussehen verdankt Putbus, bekannt als »Weiße Stadt«, ihrem Gründer und Bauherren Wilhelm Malte I., Fürst und Herr zu Putbus.

Erholungsort Putbus, Badehaus

Mit den malerischen Wäldern und romantischen Alleen erstreckt sich Putbus gut 20 km an der unberührten Boddenküste entlang. Mit dem Landschaftspark voll dendrologischer Raritäten und heimischen Gehölzen, dem Wildgehege mit Rot- und Damwild, weiten Wiesen, Feldern, Plätzen und Anlagen, bietet Putbus dem Gast ein erholsames Ausruhen vom Alltag.

Erholungsort Ribnitz-Damgarten

Die reizvolle Lage der Stadt an der Ribnitzer See mit modernen Wasserwanderrastplätzen, einem gut ausgebauten Rad- und Wanderwegenetz, einer sehr vielfältigen gesundheitstourisitschen Infrastruktur, sanierten Altstadtbereichen, modernisierten Hafenanlagen, Kunstwerken im öffentlichen Raum und abwechslungsreichen Kulturangeboten zeichnen die Stadt für Besucher als Erholungsort aus.

Ribnitz-Damgarten am Saaler Bodden

Wer Ribnitz-Damgarten besucht, kann sich einem nicht entziehen: »dem Bernstein«, den die Stadt ihren Beinamen verdankt. Lassen Sie sich verführen auf der »Bernsteinmeile« und besuchen Sie die Bauwerke der Europäischen Route der Backsteingotik – Kloster Ribnitz, Stadtkirche St. Marien, St. Bartholomäus-Kirche und Rostocker Tor – in der Stadt.

Erholungsort Stadt Sassnitz

Das Waldgebiet Dwasieden ist für den neuen Kurwald vorgesehen – südlich der Stadt liegt dieses Gebiet direkt an der reizvollen Kreideküste. Dwasieden ist auch bekannt durch das ehemalige Schloss, das nach dem Krieg zur Ziegelgewinnung gesprengt wurde und von dem heute noch Ruinen erhalten sind.

Schwebebrücke im Sassnitzer Hafen

Die Stadt Sassnitz liegt auf Rügens Halbinsel Jasmund, am Süd-Oststrand des Nationalparkes. Die halbkreisförmige Küste besteht fast ausnahmslos aus Kreide. Die reizvolle Umgebung, die Bäderarchitektur der Altstadt, das besondere Flair des Sassnitzer Stadthafens und die nahen Strände machen Sassnitz zu einem idealen Erholungsort.

Ostseebad Ückeritz

Ückeritz ist ein liebeswerter kleiner Ort in der Mitte der Insel Usedom. Kleine Gassen und Straßen mit vorwiegend niedrigen Häusern weisen heute noch auf den Charakter des einstigen Fischer- und Bauerndorfes hin. Viele Künstler haben sich hier wegen seiner idyllischen Lage und seiner Ursprünglichkeit angesiedelt.

Ückeritz auf Usedom

Ostseebad Sellin

Das Ostseebad Sellin ist eines der beliebtesten Ferienziele auf Rügen. Seine Seebrücke im Stil der Bäderarchitektur ist neben den Rügener Kreidefelsen ein Wahrzeichen der Insel. Viele Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen befinden sich in liebevoll restaurierten Bädervillen, oftmals mit Meerblick oder in unmittelbarer Strandnähe.

Ostseebad Sellin, Insel Rügen

Badeleben im Strandkorb und die zahlreichen Freizeitangebote für Kinder machen Sellin zu einem idealen Ort für den Familienurlaub. Die Landschaft des Biosphärenreservates Südost-Rügen sorgt für aktive Erholung. Im Selliner Hügelland gibt es Ferienappartements und Privatzimmer in früheren Fischerkaten unter Reetdach. Dort genießen Gäste im Urlaub die Boddenlandschaft und den Wassersport. Hier finden sich viele Ausflugsziele zum Wandern und Radfahren. 

Die Selliner sind gastfreundlich aus Tradition, viele Prominente haben hier schon ihre Ferien verbracht. Und die Selliner feiern gerne mit ihren Gästen. »Feiern und Feuern« heißt das Motto zu Bällen, Festivals und Strandpartys, die gelegentlich mit einem Feuerzauber gekrönt werden. Ob feurige Variétes auf der Eisbahn, Neptunfeste am Strand oder die Hafenfeste im umliegenden Hügelland –  in Sellin ist immer etwas los!

Frühling, Sommer, Herbst und Winter – das Ostseebad Sellin ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis für alle Sinne. Die entspannte Gelassenheit, die hier herrscht, verzaubert jeden Gast immer wieder aufs Neue.

Heilbad Waren (Müritz)

Das Heilbad Waren (Müritz) befindet sich am Nordufer der 117 km² großen »Müritz«, dem größten Binnensee Deutschlands sowie am Rande des Landschaftsparadieses »Müritz-Nationalpark«.

Luftbild Stadt Waren

Die maritime Anbindung mit dem Stadthafen am unmittelbar historischen Stadtkern, die Uferpromenaden, die belebten Flanier- und Einkaufsstraßen mit vielfältigen Gaststätten, verschiedenste Hotels und Pensionen sowie die zahlreichen Gesundheitsangebote auf der Basis des ortsgebundenen Heilmittels, der Warener Thermalsole im »Kurzentrum Waren (Müritz)« prägen das besondere Flair dieses Kurortes.

Ostseebad Zinnowitz

Das 705-jährige Zinnowitz mit seinem über 160-jährigen Badeleben, gehört zu den schönsten Seebädern auf der Insel Usedom. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden Hotels und Pensionen in beeindruckender Architektur, die liebevoll restauriert wurden und gemeinsam mit der großzügig angelegten Promenade ein einmaliges Bild ergeben.

Ostseebad Zinnowitz, Seebrücke

Zwischen Ostsee und Achterwasser, an einer der schmalsten Stellen Usedoms gelegen, ist der Ort umgeben von Buchen-, Eichen- und Nadelwald. Der Strand in Zinnowitz ist ein flach abfallender weißer Sandstrand von ca. 3 km Länge und 40 m Breite. Eine Bereicherung ist der neue am Achterwasser gelegene Wasserwanderrastplatz mit seinen 62 Liegeplätzen.

EU Logo